Cindy Sherman, Untitled (MP# 408), 2002, Sammlung Reydan Weiss
Ausstellung | 21.05.2016 - 27.11.2016

Mir ist das Leben lieber

Sammlung Reydan Weiss. Ausstellung zum 25-jährigen Bestehen der Weserburg
Am 20. Mai 2016 eröffnet die Weserburg die Ausstellung „Mir ist das Leben lieber“ mit herausragenden Werken aus der Privatsammlung von Reydan Weiss. Die in Essen lebende Sammlerin hat Bilder, Skulpturen und Videoarbeiten von namhaften Künstlerinnen und Künstlern wie Cindy Sherman, Laurie Simmons, Natalie Djurberg, Bettina Rheims, Katharina Bosse, aber auch Werke von Gerhard Richter, Anselm Kiefer, Robert Longo, Olaf Metzel und vielen anderen zu einer unverwechselbaren Sammlung von Gegenwartskunst zusammengebracht. Man merkt am Klang der Namen, darunter über fünfzig Prozent Frauen, dass es sich hier um ein Zusammenspiel hochkarätiger Positionen von internationalem Rang handelt. Doch findet man zwischen den etwa 800 Werken der Sammlung auch viele weniger bekannte Künstlerinnen und Künstler, darunter solche, die nichts mit dem europäisch-amerikanischen Kunstbetrieb zu tun haben. In der Tat gibt es in der Sammlung mehrere afrikanische, australische, ozeanische, chinesische, japanische, lateinamerikanische und karibische Positionen. Spätestens hier wird klar, dass Reydan Weiss sich in ihren Entscheidungen nicht den Vorgaben des Kunstmarktes beugt, sondern eigene, zum Teil sehr überraschende Wege geht. [mehr]
Farbdusche
Ausstellung | 28.08.2016 - 21.12.2016

Das Gelbe vom Ei - Farbenrausch 3

Eine Mitmachausstellung für alle ab vier Jahren
„Das Gelbe vom Ei - Farbenrausch 3“ ist eine Mitmachausstellung, die es ermöglicht, sich mit vielfältigen Sinneseindrücken dem Phänomen „Farbe“ anzunähern. Altersentsprechend können die Besucherinnen und Besucher im aktiven Handeln ihre subjektiven Gefühle und Gedanken in Zusammenhang mit Farbe entdecken, sie mit andern vergleichen und objektivieren. Die Ausstellung bietet neben der Farbwirkung auch die Möglichkeit, sich mit der Farbentstehung und der Farbenlehre auseinander zu setzen. In den Farb-Werkstätten gibt es viele neue Möglichkeiten mit Farbe zu experimentieren. [mehr]
Ausstellung Studienzentrum | 06.08.2016 - 09.10.2016

Marcel Broodthaers

Musée à vendre
Sammlung Manfred Schmidt
Ausstellung Studienzentrum | 23.09.2016 - 31.12.2016

Paul Heimbach

Erinnerungen
Robert Therrien: Ohne Titel (Butterfly), 1990, Sammlung Lafrenz © VG Bild-Kunst, Bonn 2010
Kunstwerke aus den Sammlungen

Double Rotation

Sammlung Lafrenz
Schon bei der Gründung der Weserburg hat die Sammlung Lafrenz das Selbstverständnis und das Erscheinungsbild des Sammlermuseums inmitten der Weser maßgeblich geprägt. Der Hamburger Apotheker Dr. Klaus Lafrenz hatte bereits seit den 1970er Jahren eine überzeugende und unverwechselbare Sammlung von Schlüsselpositionen der Minimal Art, Konzeptkunst, Arte Povera und verwandter Kunstströmungen aus den USA und Europa zusammengetragen. Auffallend war eine damals wie heute das Werk ausmachende Befragung der Medien und Materialien und der Grundbedingungen der Wahrnehmung durch die Künstler. In der Tat stellen die meisten der Lafrenz’schen Bilder, Skulpturen und Installationen nichts im mimetischen Sinne dar, sie bilden nichts ab, was außerhalb ihrer Selbst existieren könnte. Sie schaffen stattdessen auf sinnliche Weise unverwechselbare Situationen und Konfrontationen, welche sich sofort auf den Raum und schließlich auch auf den Betrachter übertragen. [mehr]

Führungen

Keine Führungen in nächster Zeit
 

[mehr]

Shop

ter Hell
[zum Shop]

ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag bis Sonntag 11-18 Uhr
Donnerstag 11-20 Uhr
Montag geschlossen
[mehr]

EINTRITTSPREISE

Erwachsene EUR 8
Ermäßigt EUR 5
Familien EUR 14
[mehr]

KONTAKT

0049-(0)421-59839-0
[mehr]

NEWSLETTER

Gerne informieren wir Sie über die Aktivitäten der Weserburg.
[kostenlos bestellen]

Facebook Weserburg


Empfehlen Sie die Seite einem Freund SendenSeite drucken Drucken